Wie kommt das HDTV eigentlich zu uns nach Hause?  Sowohl private als auchöffentlich-rechtliche Fernsehsender bieten jetzt HDTV an. Das bedeutet für uns: Ein besseres Bild. Aber was müssen die Sender da machen? Können wir denn nicht HDTV sehen, wenn wir einen HD-Fernseher haben? Nein, so einfach ist das nicht. Ein wichtiges Stichwort hierfür ist die Sendeabwicklung.Diese ist im Prinzip dafür zuständig, was wir auf unserem Fernseher sehen. Es geht um die Datenübertragung, der Programme, die on air gehen sollen. Je nach Sendeplan werden also gespeicherte oder Live-Quellen abgespielt und machen sich auf den Weg zu uns. Das übernimmt die Sendeabwicklung. Auchdie Qualität des ankommenden Bildes hängt sehr stark von den Daten ab, die übertragen werden. Somit sind für HDTV neue Sendeabwicklungstechnologien notwendig, damit die Daten in besserer Qualität zu uns kommen und somit für ein besseres Bild sorgen. Für die meisten TV-Sender hat ASP Astra dasübernommen und kümmert sich um die HDTV-Sendeabwicklung. So ist es mit entsprechendem Fernseher und Receiver nun auch möglich, das alltägliche Fernsehen in HD-Qualität zu sehen.